TOP-A Kongress

Kongress und Fachmesse

5,7 Millionen Jugendliche in Europa sind arbeitslos, eine Generation verliert ihre Zukunftperspektive. Andererseits können Unternehmen in Ländern europäischer Wachstumsregionen Ausbildungsplätze und offene Stellen nicht besetzen.

Der erste operative Kongress dieser Art beantwortet die Frage „was braucht die Jugend in Europa“ und stellt Best Practices und Lösungen aus den Mitgliedsstaaten vor.

Hier treffen sich Personalverantwortliche namhafter Unternehmen mit führenden Arbeitsmarktakteuren und Wissenschaftlern und diskutieren mit der Politik auf einer europäischen Ebene. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und schließen sich dieser Initiative an.

europatriates – Kongress vom 23. bis 25. Juni 2014 in Saarbrücken

Unter der Schirmherrschaft von José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission

Teil des Konzepts sind neue Tools mit wegweisenden Möglichkeiten: Die integrative Talentdiagnostik für „jedermann“ und das Beschäftigungsradar, einer Software, die das Marktpotential für Geschäftsideen und Jobs bis auf Straßenebene lokalisiert.

Profitieren Sie von europäischen Lösungen und testen Sie die neuen Methoden und Tools in den rollierenden Workshops. Dort lernen Sie auch die Perspektiven des Social Franchising oder das Gesundheitscoaching kennen. So können Sie direkt entscheiden, was auf Ihre Aktivitäten übertragbar ist.

Kommen Sie vom 23. – 25. Juni 2014 nach Saarbrücken und melden Sie sich gleich zum Kongress an.

Innovative Konzepte und Instrumente: Wissenstransfer in den Workshops

In den rollierenden Workshops profitieren Arbeitsmarktakteure wie Personaler von tiefen Einblicken in neue Lösungskonzepte. Die Teilnehmer können die neuartigen Instrumente wie die integrative Talentdiagnostik oder das Beschäftigungsradar für 131 Dienstleistungen aus sieben neuen Jobfamilien auf der Fachmesse ausprobieren. Lernen Sie auch das nachhaltige Gesundheitscoaching kennen, das Verhaltensänderungen erzielt, weil es an den Wirkfaktoren ansetzt: Gesundheit als durch Eigeninitiative erhaltbares Gut.

Testen und entscheiden Sie direkt, was sich auf eigene Aktivitäten übertragen lässt.

 

 

Die Workshops

Stand: 22. Juni 2014
Workshops zur Vertiefung der Methoden und Tools
 

I. Basis

WS Basis (I.1)

DE
Raum II
24.6.2014
16:45 – 17:45

  Thomas Ullrich   Trainer für Lebenskompetenz – Integrativer Coach für Jugendliche
Referent:
Thomas Ullrich, Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit

WS Basis (I.2)

EN
Raum II
24.6.2014
9:45 – 10:45

  Robert Masten thumb   Die Bedeutung von Arbeit und Leistung für die Identität von Heranwachsenden
Referent:
Prof. Dr. Robert Masten, University of Ljubiljana

WS Basis (I.3)

DE / EN
Raum I
25.6.2014
11:30 – 12:30

  Goldhorn-thumb   Der Grundstock: Duale Ausbildung und Lernen in der Berufsfamilie im Volkswagenkonzern
ReferentInnen:
Dr. Katrin Goldhorn, Volkswagen AG

WS Basis (I.4)

DE
Raum II
24.6.2014
15:15 – 16:15

  Bledowski-thumb   

Die Effektivität der Instrumente der aktiven Arbeitsmarktpolitik für arbeitslose Jugendliche in Polen
Referent:
Prof. Dr. Piotr Bledowski, Warsaw School of Economics

II: Gesundheitscoaching

WS Gesundheitscoaching (II.1)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
9:45 – 10:45

  Dr Christine Kaul-thumb   Fitness für den Job und mehr
Referentin:
Dr. Christine KaulKompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie der Universität Bamberg

WS Gesundheitscoaching (II.2)

DE
Raum II
24.6.2014
11:15 – 12:15

  Prof. Dr. med. Jürgen Rosenberger   Gesundheitscoaching aus Sicht des Mediziners
Referent:
Prof. Dr. med. Jürgen Rosenberger

III. Talentdiagnostik

WS Talentdiagnostik (III.1)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
14:15 – 15:14

  Dr-Sascha-Goettling-thumb Chris-Johnston-thumb   Jeder Bewerber und jede Mitarbeiterin ist wertvoll – ungenutzte Ressourcen mit der integrativen Talentdiagnostik nutzen!
Referent:
Dr. Sascha Göttlingeuropatriates Social Franchising Network
Chris Johnston Rideout ltd., UK

WS Talentdiagnostik (III.2)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
15:15 – 16:15

  Andreas-Frintrup-thumb   Eigenschaftsbasierte Tests als Schlüssel für die Passung von Mensch und Beruf
Referent:
Andreas Frintrup – europatriates Social Franchising Netzwerk & HR Diagnostics AG

IV. Beschäftigungsradar

WS Beschäftigungsradar (IV.1)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
16:45 – 17:45

  Imke Keicher   Analysetools für Kleinunternehmer im Bereich innovativer Dienstleistungen
Referentin:
Imke Keicher – europatriates Social Franchising Netzwerk & Capgemini Consulting

WS Beschäftigungsradar (IV.2)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
11:15 – 12:15

  Muehlhausen-thumb   Neue Jobs für Arbeitslose in 7 Trendmärkten
Referentin:
Corinna Mühlhausentrendcoach.de

WS Beschäftigungsradar (IV.3)

DE
Raum II
25.6.2014
10:00 – 11:15

   Dietrich-thumb   Analyse des lokalen Bedarfs für innovative Dienstleistungen
Referent:
Prof. Dr. Martin DietrichUniversität des Saarlandes

V: Social Franchising

WS Social Franchising (V.1)

DE / EN
Raum I
24.6.2014
18:30 – 19:30

  Dr. Nicole Paschke Ege thumb   Europatriates Social Franchising Netzwerk
Referentin:
Dr. Nicole PaschkeMinipreneure Zentrum gGmbH
Dr. Christian Ege Europatriates Social Franchising Netzwerk

WS Social Franchising (V.2)

DE / ES
Raum I
25.6.2014
10:00 – 11:15

  Karger-thumb
Mirko-Fritz-thumb Estefania-Martinez-thumb
Andre Nuenninghoff-thumb Reto-Duerrenberger-thumb
  Ich will es und ich kann es! Entrepreneurship statt Arbeitslosigkeit.
Moderation:
Reinhard Karger
Best Practice Präsentationen:
Mirko BrucherseiferRümpel Fritz, Deutschland;
Estefania Martinezpedritaparker.com, Spanien;
André Nünninghoffibutler.me, Deutschland;
Reto DürrenbergerRent a Rentner AG, Schweiz

Montag, 23.06.2014

16:00 bis 19:30 h Besuch der Kongressmesse

Stand: 22. Juni 2014
Die Situation der Jugendarbeitslosigkeit in Europa, ihre Ursachen und die Chancen (Plenum Teil I)
 
14:30       Einlass
16:00–16:30       Begrüßung
        Eröffnung – Willkommen im Saarland!
Anke Rehlinger
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
16:30–17:00       5,5 Mio. Jugendliche ohne Arbeit, eine gemein­schaft­liche Lösung – die europäische Jugendgarantie:
László Andor – Kommissar für Beschäftigung, ­Soziales und Integration der Europäischen Kommission
17:00–17:30       Der Beitrag der Bundesregierung zur Lösung der Jugend­arbeitslosigkeit in Europa:
Heiko Maas – Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Deutschland
17:30–18:00       Pause
18:00–18:30       Perspektiven von Wachstumsregionen für die Mobilität junger Arbeitskräfte:
Nicolas SchmitMinistre du Travail, de l‘Emploi et de l‘Economie social et solidaire, Luxembourg
18:30–19:00       Arbeit für die Jugend Europas – die Situation in Italien und was jetzt geschehen muss:
Giuliano PolettiMinistro del Lavoro e delle Politiche Sociali, Italien
19:00–19:30   Peter Hadasch-thumb   Youth Employment Initiative – Nestlé Needs YOUth:
Peter HadaschPersonalvorstand Nestlé Deutschland
19:30       Das Netzwerk der europäischen Arbeitsverwaltungen und seine Hilfeleistungen zur Bekämpfung der Jugendarbeits­losig­keit in Europa:
Dr. Frank-Jürgen Weise Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, Deutschland
        Get-together
„Willkommen im Herzen Europas“

Dienstag, 24.06.2014

9:00 bis 19:30 h Besuch der Kongressmesse

Stand: 22. Juni 2014
Das Talent der Jugend ist die wichtigste Ressource Europas (Plenum Teil II)
 
8:00           Einlass
9:00–9:15           Begrüßung durch die Kongress­leitung – das Programm des Tages
9:15–9:45   Basis   Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold   Jugend hat ein „Recht auf Zukunft“:
Prof. Dr. mult. Hilarion G. PetzoldWissenschaftliche Leitung, Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit
9:45–10:15   Methoden & Tools   Andreas-Frintrup-thumb   Talentdiagnostik – wie Unter­nehmen Langzeit­arbeits­lose und jugendliche Arbeitslose erfolgreich integrieren:
Andreas FrintrupVorstand HR Diagnostics AG und europatriates-Social-Franchising-Netzwerk
10:15–10:45   Best Practice   Yves-Barou-thumb   Personaldienstleistungen und marktgerechte Qualifizierung aus einer Hand:
Dr. Yves BarouPrésident Association ­nationale pour la formation professionnelle des adultes
10:45–11:15           Pause
11:15–12:00   Zukunft Europa   Prof. Dr. Lars P. Feld   Die wirtschaftlichen Ursachen der Jugendarbeitslosigkeit in Europa und die Voraus­setzungen zu ihrer Lösung:
Prof. Dr. Lars Feld, Direktor Walter Eucken Institut für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschung, Freiburg, und Mit­glied im Rat der Wirtschafts­weisen
12:00–13:00   Podiumsdiskussion  

Dr-Sascha-Goettling-thumb Charles-Henri-Besseyre-des-Horts-thumb
Magi-Dalmau-thumb Chris-Johnston-thumb

 

Wie finden junge Talente mit ihren Fähig­keiten und Interessen zum richtigen Job?
Moderation:
Dr. Sascha GöttlingeuropatriatesSocial-Franchising-Netzwerk
Teilnehmer:
Prof. Dr. Charles-Henri de Besseyre des HortsHEC, Frankreich;
Magí Dalmau Moreno – Secretari Consell Nacional de la Joventut de Catalunya (CNJC), Spanien;
Chris JohnstonRideout, Großbritannien;
Guillaume Klossa Europa Nova, Frankreich


13:00–14:15           Mittagspause und Besuch der Aussteller auf der Kongressmesse
 
Wege in Arbeit und Beschäftigung (Plenum Teil III)
 
14:15–14:45   Zukunft Europa   Solveigh-Hieronimus-thumb   Education to Employment: Getting Europe’s Youth into Work:
Solveigh HieronimusMcKinsey & Company
14:45–15:15   Basis   Wolfgang-Maass-thumb   Die Chancen von Big Data als Beitrag zur Lösung der Arbeitslosigkeit:
Prof. Dr. Wolfgang MaaßUniversität des Saarlandes
15:15–15:45   Methoden & Tools   Imke Keicher   Beschäftigungsradar – das ­Marktpotential für innovative Dienst­leistungen und Arbeitsplätze darstellen:
Imke Keichercapgemini Consulting & europatriates Social Franchising Netzwerk
15:45–16:15   Best Practice   Laurent-Choain-thumb   Europäisches Netzwerk für Talent­entwicklung fördert Innovation, Kreativität und Phantasie:
Laurent Choain – Senior Vicepresident Leadership & Management BPCE & Chief HR Officer Cercle de l’Excellence RH
16:15–16:45           Pause
16:45–17:15   Best Practice   Goldhorn-thumb   Volkswagen AG:
Lernen in der Berufsfamilie:
Dr. Katrin Goldhorn – Leiterin des Vorstandsbüros Konzern, Personal und Organisation, Volkswagen AG
17:15–18:30   Podiums­diskussion   Goldhorn-thumb Wolfgang Schuster-thumb Timotej-Soos-thumb   Wie 5,5 Mio. arbeitslose Jugendliche Ausbildung und Beschäftigung finden und Europa weiter zusammenwächst:
Moderation:
Dr. Christian EgeStaatssekretär a.D., Empower
Teilnehmer:
Bernd BöckenhoffPDAgroup GmbH, Österreich
Dr. Kartin GoldhornLeiterin des Vorstandsbüros Konzern, Personal und Organisation, Volkswagen AG;
Prof. Dr. Wolfgang SchusterPresident European Foundation for Education (EFE), Deutschland;
Timotej ŠoošSpecial Adviser to the Minister of Foreign Affairs and Deputy Prime Minister of the Republic of Slovenia & Young Bled Strategic Forum
18:30–19:30   Workshop – europatriates Social Franchising Netzwerk:
Dr. Nicole PaschkeMinipreneure Zentrum gGmbH;
Dr. Christian Egeeuropatriates Social Franchising Netzwerk
19:30   „Night of Europe“
    mit einer Key Note von
Annegret Kramp-KarrenbauerMinisterpräsidentin des Saarlandes und Bevollmächtigte für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit:
Die Großregion Saar-Lor-Lux-Wallonie – wie ein europäischer Arbeitsmarkt zusammenwächst

Mittwoch, 25.06.2014

ab 9:00 h Besuch der Kongressmesse

Stand: 22. Juni 2014
Lösungen für die Jugendarbeitslosigkeit in Europa
 
8:00           Einlass
9:00–9:15           Begrüßung durch die Kongress­leitung – das Programm des Tages
9:15–10:00       Prof. Dr. Peter Hartz   Was ist aus den deutschen Arbeits­markt­reformen übertragbar in Europa? Das 6-Punkte-Konzept der europatriates:
Prof. Dr. Peter HartzVorsitzender der Regierungskommission der Arbeits­markt­reformen in Deutschland
10:00–11:15       Villeroy de Galhau-thumb
Norbert M Massfeller-thumb
Karl-Reichmuth-thumb
  Innovative Finanzierungswege für jugendliche Arbeitslose in Europa:
Moderation:
François Villeroy de GalhauStellvertretender Generaldirektor und Vorstandsmitglied BNP Paribas, Frankreich
Mitwirkende:
Dr. Gunnar MüntDirektor der Europäischen Investitionsbank, Luxembourg;
Norbert M. Massfellerehem. Vorsitzender des Vorstandes der Volkswagen Financial Services AG, Deutschland;
Karl ReichmuthPrivatbankier, Schweiz; Dr. Christian Molitor – Geschäftsführer Sparkassenverband Saar
  Mirko-Fritz-thumb
Estefania-Martinez-thumb
Andre Nuenninghoff-thumb
Reto-Duerrenberger-thumb
  Ich will es und ich kann es!
Entrepreneurship statt Arbeitslosigkeit.
Moderation:
Reinhard Karger
Best Practice Präsentationen:
Mirko BrucherseiferRümpel Fritz, Deutschland;
Estefania Martinezpedritaparker.com, Spanien;
André Nünninghoffibutler.me, Deutschland;
Reto DürrenbergerRent a Rentner AG, Schweiz
11:15–11:30           Pause
11:30–12:45   Podiumsdiskussion   Hilarion-Petzold-thumb
Javier Calderon Beltran-thumb
Drs-Ed-Eggink-thumb
Salvatore-Marra-thumb
  Polylog der Generationen mit Vertretern europäischer Jugendverbände,
Moderation:
Prof. Dr. mult. Hilarion G. PetzoldWissenschaftliche Leitung, Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit
Teilnehmer:
Javier Calderón BeltránGeneralsekretär – Confederation of Employers and Industries of Spain;
Ed EgginkPresident ymca europe;
Béatrice AngrandGeneralsekretär Deutsch-Französiches Jugendwerk;
Salvatore MarraYouth President ETUC
12:45–13:30    Ergebnisse des Kongresses und die nächsten Schritte im Social Franchising Netzwerk „europatriates
13:30   Mittagessen & Farewell

 

 

 

europatriates
c/o minipreneure Zentrum

gemeinnützige GmbH

IT Park Saarland
Altenkesseler Straße 17
Gebäude B5
D-66115 Saarbrücken

Telefon +49 (0) 681/95 449-40
Telefax +49 (0) 681/95 449-55
Mail info@europatriates.eu
WEB www.europatriates.eu